JTL Ameise Export

Eine kleine Einleitung, wie man unser PowerShell Script einstellt, damit es Daten aus der JTL Ameise Zeitgesteuert exportiert und auf einen FTP Server hoch lädt.

PowerShell Scripte ausführbar machen

Durch das ausführen dieser beiden Befehle werden PowerShell Scripte unter Windows ausführbar gemacht, Achtung dies geschieht auf eines Risiko!

PowerShell Script bearbeiten

Als erstes muss man die JTL Ameise starten um die Export Nummer zu ermitteln:

In diesem Fall ist die Nummer EXP4, diese muss man zunächst im eSagu.ps1 Script hinterlegen.

Dabei kann man dann direkt das Datenbankpasswort, den Benutzernamen… für die JTL Datenbank hinterlegen, mit dem die Ameise gestartet werden soll.
Dann fehlen nur noch ein FTP Server mit Benutzername und Passwort welche ebenfalls hinterlegt werden muss.
Danach sollte man das Script einmal ausführen um zu prüfen, ob die Datenbankverbindung aufgebaut werden konnte und ob die Datei erfolgreich auf den FTP Server hochgeladen wurde.

Das PowerShell Script über die Windows Aufgabenplanung zeitgesteuert ausführen

Fast geschafft, jetzt muss das Script nur noch mit Hilfe der Windows Aufgabenplanung z.B. ein mal die Stunde ausgeführt werden.

Dazu in der Aufgabenplanung eine neue Aufgabe erstellen.

Diese nennen wir jetzt einmal JTL Ameise 2 eSagu.

Erstellen einen Trigger, der die Aufgabe ein mal die Stunde ausführt.

Fügen eine Aktion hinzu, welche die Windows PowerShell mit den den Pfad zum eSagu.ps1 Script startet.

Hier sind die Pfade der Aktion noch einmal im Detail.


Als letzte Schritt empfehlen wir noch einmal die Datei vom FTP Server falls vorhanden zu löschen und diesmal die Aufgabe über die Aufgabenplanung zu starten, wenn alles richtig eingerichtet wurde, sollte die Datei nach einer kurzen Zeit dort wieder auftauchen.